KontoCheck 19/10 Geschäftskonten: netbank, Deutsche Bank, Skatbank

KontoCheck 2019

Nach den Privatkonten nun auch der KontoCheck 19/10 Geschäftskonten. Auch hier gibt es im Oktober viele Neuheiten. netbank bietet fortan nur noch ein Modell an, die Skatbank senkt erneut den Dispo und auch Deutsche Bank sowie Postbank feilen an ihren Angeboten.

  1. netbank: nur noch ein Geschäftskonto
  2. Skatbank: Dispozins erneut gesenkt
  3. Deutsche Bank: nur noch drei Konten
  4. Postbank: Buchungen ab sofort teurer

1. netbank: nur noch ein Geschäftskonto

Wie schon in den letzten „KontoChecks“ angekündigt, streicht die netbank ihre zwei Geschäftskonten auf eines zusammen. Dieses kostet generell 4,85 Euro pro Monat und enthält zehn Buchungen zum Nulltarif. Jede weitere Buchung berechnet netbank mit 15 Cent. Eine Kreditkarte zum neuen netbank Geschäftskonto* schlägt mit zehn Euro im Jahr zu Buche, ein Unterkonto mit 2,50 Euro pro Monat. Letzteres lohnt durchaus, können Sie auf einen solchem doch kommende Vorsteuerzahlungen „sichern“.

2. Skatbank: Dispozins erneut gesenkt

Die Skatbank wiederum senkt – mal wieder – ihren Dispozins. Und zwar von 6,09 auf 6,08 % für unbesicherte Kreditlinien. Ausgenommen ist allerdings das Kontomodell für UG/Ltd. Für besicherte Kreditlinien gilt fortan sogar ein Dispozins von 2,08 statt 2,09 %. Dieses Angebot gilt auch für UG/Ltd. Für eine geduldete Überziehung – ebenfalls für UG/Ltd. gültig – sind wieder 6,08 (zuvor 6,09) % fällig.

Teurer ist dafür beim Skatbank Trumpfkonto Business* nun die Kreditkarte. Diese kostet künftig 30 statt 20 Euro im Jahr.

Kostenloses Geschäftskonto gesucht? Unsere Konten für Selbstständige und Freiberufler auf einen Blick!

3. Deutsche Bank: nur noch drei Konten

Bei der Deutschen Bank ändern sich wieder die Kontomodelle – und zwar komplett. Die bisherigen vier Modelle Business AktivKonto, Business PlusKonto, Business KomfortKonto sowie Business BestKonto sind seit dem 1. Oktober durch drei neue Geschäftskonten ersetzt. Und zwar:

  • Business BasicKonto
  • Business ClassicKonto
  • Business PremiumKonto

Die Preise reichen von 9,90 Euro über 15,90 bis hin zu 29,90 Euro im Monat. In den beiden teuren Modellen ist eine Kreditkarte inbegriffen, im Tarif Basic kostet diese 29 Euro im Jahr. Im teuersten Modell ist zudem ein Unterkonto enthalten. Beim Modell Classic fallen für dieses 50 Prozent vom normalen Tarif an, also 7,95 Euro im Monat. Buchungen kosten 22 (Basic), zwölf (Classic) bzw. sieben Cent (Premium).

4. Postbank: Buchungen ab sofort teurer

Die Kosten für Buchungen sind auch ein Stichwort bei den Geschäftskonten der Postbank. Diese fallen nämlich fortan etwas teurer aus, bei den drei bekannten Modellen bleibt es hingegen. Fortan erhebt die Postbank jedenfalls folgende Kosten pro Buchung:

An der Kontogebühr von 9,90 Euro, 12,90 Euro bzw. 16,90 Euro pro Monat hält die Bank wiederum fest. Gleiches gilt für die Kosten einer Kreditkarte oder die Zinsen für den Dispo.

Apropos: Hier unser KontoCheck 19/10 zu den Privatkonten.

Hinweis in eigener Sache: Unser KontoCheck stellt keinen kompletten Marktüberblick dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.