KontoCheck 19/08: norisbank, Wüstenrot, N26, Skatbank

KontoCheck 2019

Wie schon im Vormonat gibt es auch im KontoCheck 19/08 nicht viel Neues. Bei norisbank und Wüstenrot laufen in Kürze die Willkommensboni aus, N26 tauft sein Premium-Geschäftskonto neu. Unser Check…

  1. norisbank: Willkommensbonus endet
  2. Wüstenrot: Willkommensbonus endet
  3. N26 Business Black jetzt Business You
  4. netbank: nur noch ein Geschäftskonto
  5. Skatbank Geschäftskonto: Dispo günstiger

1. norisbank: Willkommensbonus endet

Die norisbank lockt Neukunden bekanntlich mit einem Willkommensbonus von 100 Euro. Dieses Angebot endet allerdings Ende nächsten Monats, sprich: zum 30.09.2019. Ob die Bank den Bonus verlängert, ist durchaus möglich, derzeit aber nicht gewiss. Sollten Sie also ein neues Giro suchen – und zwar zum Nulltarif – sein, schlagen Sie besser zu. Zumal das norisbank Top-Girokonto* ohne jede Bedingungen zu haben ist. Heißt: Ein monatlicher Mindesteingang ist nicht verlangt. Giro- und Kreditkarte gibt es ebenfalls kostenlos. Einziges Manko ist der hohe Dispozins von derzeit 10,85 %.

Spar-Tipp für Überzieher der Girokonten mit kleinen Dispozinsen

Obacht: Um den Willkommensbonus zu erhalten, müssen Sie das norisbank Girokonto „aktiv nutzen“. Heißt in diesem Fall: Sie müssen über den Online-Kontowechselservice der norisbank mindestens fünf Ihrer Zahlungspartner zur norisbank umziehen.

2. Wüstenrot: Willkommensbonus endet

Auch bei der Wüstenrot endet der Willkommensbonus (50 Euro) – und zwar schon am 31.08.2019. Also Ende des aktuellen Monats. Wie bei der norisbank ist eine Verlängerung durchaus möglich, aktuell aber (noch) nicht gewiss. Den Bonus für das Wüstenrot Girokonto* erhalten Sie natürlich nur als Neukunde. Davon ab verlangt die Wüstenrot einen monatlichen Eingang in Form von Lohn, Gehalt oder Rente von mindestens 1.000 Euro. Außerdem die aktive Nutzung des Girokontos.

Hier gibt es Prämien: Girokonten mit Willkommensbonus

Aktiv heißt bei Wüstenrot: sieben oder mehr Abhebungen, Buchungen oder Überweisungen – pro Monat. Den Bonus gibt es nach drei aufeinander folgenden Eingängen von Lohn, Gehalt bzw. Rente. Eigene Überweisungen oder solche von privaten Personen gelten nicht. Auch die „sofortige Verfügung über mehr als die Hälfte des Betrages“ ist ein Ausschluss vom Bonus.

3. N26 Business Black jetzt N Business You

Bei der N26 gibt es hingegen Neues zum Geschäftskonto, konkret zum bisherigen Modell N26 Business Black. Dieses heißt fortan N26 Business You*. Die Konditionen bleiben hingegen die alten. Das Konto kostet also wie zuvor 9,90 Euro im Monat bzw. 118,80 Euro im Jahr. Kostenlos sind Buchungen, Giro- sowie Kreditkarte.

4. netbank: nur noch ein Geschäftskonto

Auch die netbank feilt an ihren Geschäftskonten. Aus den aktuell zwei Modellen – Basic sowie Premium – macht die netbank eines, das künftig 4,85 Euro pro Monat kostet. Die Anpassung ist allerdings erst für den 01.10.2019 geplant, also für Anfang Oktober. Entsprechende Infos erfahren Sie zeitnah hier auf dem GiroGuiDE.

Auf einen Blick: Die besten Girokonten für Selbstständige

5. Skatbank Geschäftskonto: Dispo günstiger

Zuletzt noch die Skatbank, die bei ihren Geschäftskonten ebenfalls eine kleine Änderung vornimmt. Die Bank senkt – wie schon letzten Monat – erneut ihren Dispozins und zwar von 6,17 auf 6,14 %. Gemeint ist hier übrigens die unbesicherte Kreditlinie, die nicht für das Modell UG/Ltd. gilt. Für diese Unternehmensformen greift wieder ein Überziehungszins, der ebenfalls von 6,17 auf 6,14 % gesenkt ist. Bei der besicherten Kreditlinie gewährt das Skatbank TrumpfKonto Business* sogar einen Zins von gerade mal 2,14 statt zuletzt 2,17 % – auch für UG/Ltd.

Hinweis in eigener Sache: Unser KontoCheck stellt keinen kompletten Marktüberblick dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.